Zimt als Fatburner Ceylon Zimt

 

 

 

Zimt täglich fördert die Fettverbrennung. Zimt reguliert den Blutzuckerspiegel, was sogar gut für Diabetiker ist. Zimtstangen im Wasserglas geben nicht nur ein feines Aroma, sondern helfen auch beim Abnehmen.

 

In Studien (Amerika) wurde bewiesen, dass Zimt eine Blutzucker senkende Wirkung hat. Einen tiefen Blutzuckerspiegel kurbelt die Fettverbrennung an und hemmt das Hungergefühl.

 

Da Zimt den Körper wärmt, verbraucht er mehr Kalorien.

 

Zimt im Wasser, ob warm oder kalt, ein Genuss.

 

Zimt ist Ideal um es mit Wasser zu trinken. Das Wasser hat dann einen Geschmack und ist nicht mehr so langweilig, zudem ist es gesünder als gesüsste Säfte zu trinken.

 

Die Zimtrinde enthält wichtige Spurenelemente wie Kalzium, Mangan, Kalium, Magnesium, Zink, Eisen und Antioxidantien.

 

Die darin enthaltenen ätherischen Öle gelten seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel bei Problemen mit dem Magen, Darmtrakt. Sie sind entzündungshemmend und beruhigend.

 

Zimt kann man mit kaltem oder heissem Wasser geniessen. Je nach Jahreszeit kann man Zimtwasser mit kaltem Wasser oder mit heissem Wasser geniessen.

 

Zimtwasser regt die Verdauung und den Stoffwechsel an und hemmt die Lust auf Süsses.

 

Zimt verdünnt Dein Blut und fördert Dein Stoffwechsel.

 

Vorsicht: nicht zu hohe Dosen von Zimt einnehmen, es kann sonst die Leber schädigen. Wie bei allem, nicht übertreiben. Zu kaufen in Apotheken, Drogeriemärkten und Reformhäuser.

 

  • Eine  Stange auf zwei Liter Wasser.

  • Zimtzahnpaste kann Mundgeruch vertreiben.

  • Zimt im Kaffee kann helfen gut zu schlafen.

  • Fussbad mit Zimt, kann Nagelpilz, Bakterien und schlechte Gerüche beseitigen. (1% Zimtöl auf die Wassermenge des Fussbades)

 

Bei Menschen die Blutverdünner nehmen, bitte auf regelmässigen Konsum von Zimt verzichten. Absprache mit dem Arzt, sicher sinnvoll.